146 Ergebnisse gefunden für „“

Veranstaltungen (143)

Alles ansehen

Blogbeiträge (3)

  • STADTRADELN KREIS HEINSBERG – AUCH IN WASSENBERG

    Am 03. September fällt der Startschuss für STADTRADELN im Kreis Heinsberg, so auch in Wassenberg. Erstmalig nehmen nicht nur einzelne Städte und Gemeinden, sondern der gesamte Kreis Heinsberg mit allen kreisangehörigen Kommunen zeitgleich teil. Bei der Aktion geht es darum, innerhalb von drei Wochen möglichst viele Alltagswege mit dem Fahrrad zurückzulegen und dabei Kilometer zu sammeln, zum Beispiel auf dem Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen. Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am Fahrradfahren, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Neben dem Gewinn für den Klimaschutz und den Geldbeutel, spielt die Bewegungsförderung und Gesundheit eine große Rolle. Denn gerade in Zeiten der Corona-Pandemie ist das Fahrrad eine ideale Möglichkeit, um im Alltag flexibel mobil zu sein und dabei gleichzeitig das Immunsystem zu stärken. Mitmachen kann jeder, der in Wassenberg lebt, arbeitet, einem Verein angehört oder eine Schule besucht. Obwohl es einen Wettbewerbsgedanken gibt und Schulen, Vereine und Kommunen gegeneinander antreten, werden die Kilometer zusammengezählt, um mit anderen Kommunen & Landkreisen in Deutschland verglichen zu werden. Es wird folglich gleichzeitig mit und gegeneinander geradelt. Im STADTRADELN -Zeitraum steht zusätzlich allen Bürgern die Meldeplattform RADar! zur Verfügung. Mit dieser Plattform haben Radelnde die Möglichkeit, via Internet oder über die STADTRADELN-App, die Kommunalverwaltung auf störende Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen. Jetzt registrieren Registrieren können sich alle Bürger*innen im Internet unter www.stadtradeln.de/wassenberg. Die Teilnahme ist kostenfrei. Unter allen Teilnehmenden werden Gewinnerteams ausgezeichnet und attraktive Preise verlost. Fahrradtour mit Bürgermeister Marcel Maurer am 10. September Der Bürgermeister lässt es sich nicht nehmen und radelt für den Klimaschutz. Am 10. September findet eine vom ADFC geführte Radtour durch Wassenberg statt. Start der etwa 30 kilometerlangen Radtour ist um 14 Uhr am Naturpark-Tor Wassenberg, Pontorsonallee 16, Wassenberg. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Fahrradverleih im Naturpark-Tor Wassenberg Wenn das eigene Rad mal streikt oder weitere Räder benötigt werden, das Naturpark-Tor Wassenberg hält die grünen Niederrhein-Räder und auch Pedelecs zum Verleih bereit. Eine vorherige Reservierung wird empfohlen. Der Bürgermeister hofft auf eine rege Teilnahme beim STADTRADELN, um dadurch aktiv ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung zu setzen. Foto-credit: Adrian Schmitz

  • Lieblingsrouten gesucht!

    Wanderknotenpunkte für individuelles Wandervergnügen Wassenberg – einfach wanderbar Wassenberg ist ein wahres Paradies für Wanderer, rund ein Drittel des Stadtgebietes besteht aus Wald. Seit Frühjahr 2020 verfügt Wassenberg über ein ausgedehntes Wandernetzwerk mit nummerierten Knotenpunkten und schließt damit nahtlos an das Wandernetzwerk der niederländischen Gemeinde Roerdalen an. Das Wandernetzwerk hat sechs offizielle Ausgangspunkte mit Infotafeln und entsprechenden Übersichtsplänen. Die Wanderrouten sind, wie beim Fahrradnetzwerk, durch Knotenpunkte verbunden. Dieses einfache System bietet dem Wanderer endlos viele Routenmöglichkeiten und somit ein individuelles Wandervergnügen. Lieblingsrouten gesucht Da es endlos viele Routenmöglichkeiten über das Knotenpunktsystem gibt, sind die Wanderer aufgerufen der Kunst, Kultur und Heimatpflege Wassenberg gGmbH ihre persönlichen Lieblingsrouten einzureichen. Benötigt werden die Wanderknotenpunkte der Route, Typ der Route (Rundwanderweg oder Wanderweg), Länge der Route, Start- und Zielpunkt, ein schöner Routenname, eine kurze Begründung und idealerweise ein aussagekräftiges Foto während der Tour. Die Lieblingsrouten können bis zum 30. Juni 2021 per Mail an martin@wassenberg.de, online unter www.wassenberg-erleben.de/naturabenteuer oder im Naturpark-Tor Wassenberg eingereicht werden. Unter allen Einsendungen werden attraktive Preise verlost. Es ist zudem geplant, einen Flyer zu den Lieblingsrouten zu erstellen bzw. die Routen über die Online-Portale zu veröffentlichen. Also: Wanderschuhe geschnürt und los geht’s! Hier gibt’s die neuen Wanderkarten: Naturpark-Tor Wassenberg Pontorsonallee 16, Wassenberg Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, jeweils 10.00 – 16.00 Uhr

  • #natürlichWassenberg

    Nachhaltigkeitsoffensive für Groß und Klein Mit der Kampagne „#natürlichWassenberg“ startet die Stadt Wassenberg in diesem Frühjahr ein Programm zur Stärkung von Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein und Identifikation mit lokalen Anbietern. „Nachhaltigkeit in Wassenberg heißt, schon heute an morgen zu denken. Was können wir heute tun, damit Wassenberg auch für unsere Kinder und nachfolgende Generationen lebens- und liebenswert bleibt“, begründet Bürgermeister Marcel Maurer das Anliegen des Programmangebots. „Nachhaltigkeit ist mehr als Klimaschutz. Nachhaltiges Denken und Handeln bedeutet, Ökologie, Ökonomie und Soziales miteinander zu verbinden, und steht für einen konsequenten Umgang mit Ressourcen als Grundlage für eine zukunftsfähige und lebenswerte Stadt.“ Mit ihrer Nachhaltigkeitsstrategie möchte die Stadt Wassenberg die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger erhalten und langfristig steigern. „Wir bauen hier auf das, was Wassenberg auszeichnet: Die unzähligen engagierten Menschen in unserer Stadt, die anpacken, sich vernetzen, austauschen und gemeinsam eine Menge auf die Beine stellen“, so Bürgermeister Maurer, dem es besonders wichtig ist, die lokale Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Stadt und den dort ansässigen Vereinen und Gewerbetreibenden zu stärken. Eine Fülle an Projekten wurde hierzu bereits auf den Weg gebracht, weitere sind in Planung. Im Mai startet für Schulkinder das Programm „Wassenberger Umweltpionier“: Kinder bis einschließlich 14 Jahre haben hier die Möglichkeit, kostenlos an diversen Workshops und Besichtigungen im Stadtgebiet teilzunehmen und hierfür Stempel zu sammeln. „Wer an vier Aktionen teilgenommen hat, erhält das Wassenberger Umweltdiplom und als Belohnung eine Tageskarte für das Parkbad und einen Eis-Gutschein, einzulösen im Eiscafé Kohlen,“ erklärt Maurer. Die teilnehmenden Kinder können aus einem bunten Programm wählen, angeboten werden Bauernhof- und Waldführungen, Besuche beim Imker, Upcycling-Workshops, Herstellung von Naturkosmetik und Vieles mehr. Info-Flyer werden an alle Schülerinnen und Schüler im Stadtgebiet in den nächsten Tagen über die Schulen verteilt werden. Alle Informationen sind auch im Internet unter www.wassenberg-erleben.de/umweltpioniere abrufbar. „Die Resonanz auf unsere Anfrage bei potentiellen Anbietern von Umweltaktionen für Kinder und Jugendliche war enorm,“ freut sich Sabrina Martin, die das Projekt für die Stadt begleitet. Darüber hinaus bewirbt die Stadt in diesem Jahr den Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen 2021“, an dem Private, aber auch Kommunen teilnehmen können und dessen Ziel die deutschlandweite Schaffung neuer Flächen für Bienen ist. Auch die Stadt Wassenberg selbst möchte sich mit öffentlichen Flächen an dieser Aktion beteiligen. Weitere Informationen finden sich unter www.wir-tun-was-fuer-bienen.de. Im Zeitraum vom 03. Bis zum 23.September 2021 macht die Stadt Wassenberg zudem bei der Aktion STADTRADELN mit. An diesem Wettbewerb können alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Wassenberg in Teams teilnehmen und versuchen, binnen 21 Tagen möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. „Wir hoffen, mit dieser Aktion noch mehr Menschen für das Fahrradfahren zu begeistern, um hierdurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten,“ erklärt Maurer. Die Teilnahme wird als gemeinsame Aktion aller Bürgermeister im Kreis Heinsberg zusammen mit dem Kreis durchgeführt.

Alles ansehen